Gespräch zweier Formen

Das jeweils Besondere der beiden Einzelformen Quadrat und Dreieckskonstruktion stehen sich diametral gegenüber. Der Gegensatz ist evident.
Jedoch in der Gesamtbetrachtung des kleinen abstrakten Beispielbildes zeigt sich die Vielfältigkeit als Ergänzung und Vervollkommnung – aus dem Gegensätzlichem wurde ein verbindendes  Miteinander.

Betontes – Ansichten

Das Bild ist zuallererst stumm – das Tafelbild, die Zeichnung, das Bild von der Skulptur – und doch, es vermag uns anzusprechen. Diese Ambivalenz, stumm und redend zugleich, ist ein verbindender Gegensatz. Die unterschiedlichen Formen des Bildes suggerieren in Zeichen und Gebärden seit Menschengedenken ein Wachrufen von Gedanken, Überlegungen, Vorstellungen und Emotionen beim Rezipienten.

Wenn die einzelnen differenzierten Bildformen miteinander kommunizieren, kann sich der Betrachter, simpel ausgedrückt, in dieses „Gespräch“ der Formen einmischen und seine Intensionen zum Thema gedanklich dazusetzen, sich in den Diskurs der Formen einreihen.

So haben wir als Künstlerehepaar unsere Bilder und Skulpturen für diese Webseite mit WordPress zusammengestellt und inhaltlich so akzentuiert, dass das Gegensätzliche in seiner polaren Struktur Fragen aufwirft, die solche Antworten generieren können, die den Glauben an den schönen Schein als unrealistische Illusion verwerfen und als idealistischen Selbstbetrug entlarven.

Im Übrigen, was ist natürlicher als das Dasein in der Gesamtheit als eine Einheit von Gegensätzen, sowie auch deren Kampf, anzuerkennen. Dieser Intension sind wir gefolgt, im Ermessen des Wertes eine Vorstellung kreativ umzusetzen oder zu verwerfen.

Bildtitel und dazugehörige Begleittexte verbalisieren die Themen der Bilder und Skulpturen, wollen die Schichtungen und Gestaltung des Zwischenmenschlichen darstellend in seinen unterschiedlichen Aspekten hervorheben.